Urlaub auf Giglio

Die zauberhafte Mittelmeerinsel Giglio ist schon fast ein Geheimtipp für Urlauber, die einen erholsamen Aufenthalt in reizvoller Umgebung mit mediterranem Flair und ausgesprochen gediegenem Stil bevorzugen.

Das Unglück der Costa Concordia

Durch die Havarie der Costa Concordia im Januar des Jahres 2012 ist der Hafen von Giglio zu trauriger Berühmtheit gelangt. Bei aller Bestürzung über diese unfassbare Katastrophe darf man aber nicht übersehen, dass die Urlaubsinsel Giglio dadurch nichts von ihrer Qualität eingebüßt hat. Das havarierte Kreuzfahrtschiff ist zwar – so makaber das auch klingen mag – zum Anziehungspunkt für Schaulustige geworden, die sich als Ein-Tages-Touristen per Ausflugsboot vom toskanischen Hafen Porto Santo Stefano nach Giglio bringen lassen, aber die Zahl der Urlauber, die eine Unterkunft auf der Insel suchen, ging leider zurück. Das ist sehr bedauerlich, denn die Insel ist von jeher für ihr sauberes Meer und die ausgesprochen schönen Strände berühmt, der „grüne Tourismus“ ist hier besonders ausgeprägt. Das Unglück der Costa Concordia hat der Natur der Insel keinen Schaden zugefügt, nach wie vor bietet die Insel wunderbare Tauchspots in kristallklarem Wasser und unberührte Natur.


Highlights auf Giglio

Giglio lädt zum Träumen ein, zum „Seele baumeln lassen“, zum Kraft schöpfen und Erholen. Die wunderschöne Insel, die zur italienischen Provinz Toskana gehört und vom Festland nur etwa zwanzig Kilometer entfernt ist, setzt schon seit Jahrzehnten auf den sanften Tourismus, und der Erfolg gibt dem Konzept recht. Die deutliche Distanzierung vom Massentourismus beschert der beschaulichen Insel genau diejenigen Gäste, die eine so unberührte Schöne wie Giglio braucht: Menschen mit Sinn für die Natur, die im Urlaub Entspannung und Erholung in idyllischer Umgebung suchen. Wer einmal einen Sonnenuntergang auf Giglio mit Blick auf die malerische Kulisse der benachbarten Insel Monte Christo genießen konnte, wird dieses Erlebnis nicht so schnell vergessen. Selbstverständlich bietet Giglio auch sportives Erleben, beispielsweise Wassersport wird in allen möglichen Variationen angeboten, aber auch dem Wanderer hat die Insel Unvergleichliches zu bieten. Die Küche der Insel ist von toskanischem Einfluss geprägt. Das bedeutet Genuss in Reinkultur. Typisch für eine Insel sind selbstverständlich delikate Fischgerichte. Ein gepflegtes Glas Wein unterstreicht den Geschmack der einzigartigen Spezialitäten und rundet ein exzellentes Mahl gelungen ab. Ein Urlaub auf Giglio streichelt und verwöhnt die Sinne – das ist Erholung pur!