Schifffahrten auf dem Lago Maggiore

Der Lago Maggiore ist einer der größten Oberitalienischen Seen, der sich durch das Kanton Tessin in der Schweiz sowie durch die Italienischen Regionen Piemont und Lombardei zieht.

Boot

Die Region Lago Maggiore ist sehr beliebt für verschiedene Arten von  Ferien und Urlaub. Am Lago Maggiore kann man Aktivurlaub, Familienurlaub oder Wanderurlaub und Ferien zur Erholung verbringen. Rund um den See gibt es viele verschiedene Arten von Freizeitaktivitäten und Sport. Man kann hier Wandern, Rad fahren und verschiedene Ausflüge unternehmen. Eines der absoluten Highlights am Lago Maggiore ist die Schifffahrt. Mit dem Schiff kann man quer über den Lago Maggiore fahren und sehenswerte Orte und Städte besuchen. Schiffsverbindungen am Lago Maggiore Man kann den Lago Maggiore auf einer Schifffahrt erkunden und die schönsten Landschaften entdecken. Unterwegs mit dem Schiff kann man den Kontrast zwischen dem kristallklaren Wasser und den Bergen im Hintergrund genießen. Das Seeufer ist gesäumt von malerischen Orten und schönen Badestränden. Die Berge spiegeln sich im klaren Wasser und die Idylle am Lago Maggiore ist einzigartig. Mit dem Schiff kann man von einem Ort zum anderen oder von einem Seeufer zum anderen fahren. Ein sehr beliebtes Ausflugsziel am Lago Maggiore sind die Borromäischen Inseln, die so genannten Isole del Lago Maggiore, welche ebenfalls per Schiff erreichbar sind.

ISOLA-BELLA-STRESA

Mit der Maggiore See Schifffahrt kann man verschiedene Strecken über den See oder entlang des Seeufers zurücklegen. Von den größeren und beliebten Orten wie Stresa, Verbania, Angera, Arona oder Luino aus kann man täglich mehrmalige Verbindungen zu umliegenden Orten nutzen und so die Gegend rund um den Lago Maggiore kennenlernen. Die Verbindungen und Möglichkeiten für Schifffahrt auf dem Lago Maggiore kann man der Internetseite isolelagomaggiore.com entnehmen. Auf dieser Seite finden Sie alle Schiffs- und Fährverbindungen sowie Ausflugsmöglichkeiten per Schiff quer über den Lago Maggiore und zu den Borromäischen Inseln. Ausflüge per Schiff am Lago Maggiore Zu den beliebtesten Ausflugszielen am Lago Maggiore zählen die Borromäischen Inseln. Die wohl bekannteste der Inseln ist Isola Bella, auf der sich ein Palast im Barockstil befindet. Von Stresa aus kann man die Insel sehr gut erreichen. Es werden Schiffsverbindungen von Stresa auf die Schöne Insel und zurück angeboten. Man kann in seinen Ausflug auch noch einen Besuch auf der Fischer Insel miteinbeziehen. Die Fischerinsel beeindruckt durch einen sehr authentischen Charakter, es scheint als ob die Zeit auf der Insel stehen geblieben wäre. Die Strecke führt von Stresa zur Isola Bella, danach zur Fischer Insel und wieder zurück nach Stresa.

Golf von Borromeo

Eine weitere Insel ist die Isola Madre oder auch Mutter Insel genannt. Auf dieser Insel gilt ein Borromäischer Palast als die Hauptattraktion. Schöne Gartenanlagen und ein wertvoller Lebensraum für Tiere und Pflanzen erwarten Sie auf der Isola Madre. Zu dieser Insel gelangen Sie ebenfalls über Stresa. Ein wirklich zu empfehlendes Ausflugsziel am Lago Maggiore ist die Einsiedlerei von Santa Caterina, die auf Italienisch unter Santa Caterina del Sasso bekannt ist. Es handelt sich hier um eine einzigartige Klosteranlage, die aufwendig in einen Felsen gebaut wurde. Vom See aus sieht es aus, als ob das Kloster über dem Wasser schweben würde. Von Stresa aus kann man einen Ganztagesausflug  nach Santa Caterina und zu den Borromäischen  Inseln und wieder zurück unternehmen. Man kann aber auch nur die Fahrt von Stresa nach Santa Caterina unternehmen und sich dort die Einsiedlerei in Ruhe ansehen.

taxi-boat

Die Ruinen einer mittelalterlichen Burg kann man auf Cannero im Lago Maggiore bewundern. Um die Burgen und die Umgebung zu erkunden, kann man mit dem Schiff von Stresa bis nach Cannero  und wieder zurück fahren. Von Ascona und Locarno aus kann man im Schweizer Teil des Sees die Brissago Inseln besuchen. Auf den Brissago Inseln kann man einen Botanischen Garten sowie die Ruinen eines Klosters besichtigen. Diese Ausflüge sowie andere Schiffsverbindungen auf dem Lago Maggiore finden Sie auf www.isolelagomaggiore.com.

isole-lago-maggiore

Die schönsten oberitalienischen Seen

Sommer, Sonne, Italien….Urlaub an den schönsten Seen Oberitaliens.

Der wohl bekannteste und zugleich größte See in Oberitalien ist der Gardasee. Er liegt zwischen den Alpen und der Poebene in der Region Trentino/Südtirol. Besonders beliebt ist er bei Seglern und Surfern wegen seiner Winde zwischen Torbole und Malcesine. Entlang der romantischen Küstenstraße, fährt man vorbei an Zypressen, Oleander, Zedern, Olivenbäumen, Palmen und Zitronen-u.Orangenbäumen und kommt immer wieder durch zahlreiche alte Dörfer, die einen einfach nur begeistern.

Der ca. 65 km lange Lago Maggiore liegt südlich der Alpenkette und reicht bis an den Rand der Poebene. Im Norden ist er von hohen Felswänden umgeben und ist bei den einheimischen Berufsfischern äußerst beliebt. Besonders attraktiv sind die Borromäischen Inseln und hier vor allem die Isola Bella mit Ihrem Borromäischen Schloss. Von den Grotten des Schlosses führt der Weg in den Garten, durch einen englischen Landschaftsgarten des 19. Jahrhunderts hindurch zu dem eigentlichen Juwel der Insel, dem geradezu prototypischen italienischen Garten des Frühbarock.

Gardasee

 
Der Comer See liegt mit seiner typischen Y-Form am ehemaligen Addagletscher und bietet Touristen zahlreiche Kurorte, Parks und Golfplätze. Es gibt ausreichend Wander-und Klettermöglichkeiten und auch die Wassersportler freuen sich über eine konstante Windstärke.

Geografisch liegt der Iseosee auf halber Strecke zwischen dem Comer See und dem Gardasee in den lombardischen Provinzen Bergamo und Brescia. Trotz seiner steil abfallenden Felswände kann man den See komplett umfahren und auch hier ist ein wahres Paradies für Segelfreunde.

Teilweise in der Schweiz und der italienischen Lombardei liegt der Luganersee, der im Süden wegen seines mediterranen Klimas sehr beliebt ist.

Westlich des Lago Maggiore in Piemont liegt der Ortasee mit der berühmten Stadt Orta und der vorgelagerten Klosterinsel San Giulio. Der Sacro Monte (Heiliger Berg) von Orta gehört seit 3. Juli 2003 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Der Sacro Monte d’Orta ist gestaltet als Andachtsweg in wunderschöner Panoramalage mit 20 Kapellen, die jeweils mit Wandmalereien und Terracottastatuen in Lebensgröße ausgestaltet sind, und das Leben des Heiligen Franziskus von Assisi darstellen.

Zahlreiche weitere Informationen über die oberitalienischen Seen und Angebote schöner Ferienwohnungen und -häuser finden Sie unter:

http://www.oberitalienische-seen.com

http://www.reisefuehrer-lagomaggiore.de

Urlaub am Lago Maggiore

Der Lago Maggiore ist der zweite der großen Schmelzwasserseen, die vor Jahrmillionen entstanden sind. Mit der einzigartigen Natur, die dadurch geschaffen wurde, braucht der Lago Maggiore sich nicht hinter seinen großen Bruder den Gardasee verstecken, denn heutzutage kann sich jeder einen Urlaub am Lago Maggiore leisten. Der Lago Maggiore erstreckt sich von der südlichen Alpenkette bis hin zum Rand der Po-Ebene, was ihn länderübergreifend macht. So kann man beim Urlaub am Lago Maggiore sowohl in der Schweiz als auch in Italien landen.

Umgebung und Unterkünfte

Was früher als Urlaubsziel der Reichen und Schönen diente, ist heute auch jeden anderen Urlauber möglich. Hotels am Lago Maggiore gibt es für den großen oder kleinen Geldbeutel. Der der See bekannt ist für seine zahlreichen Wassersportarten, zieht es viele Sportler immer mehr in die private Atmosphäre eines Ferienhaus am Lago Maggiore. So kann man sich einen Sporturlaub selbst organisieren und mit Freunden oder Familie die gleichen Interessen planen. Die Vorteile eines Ferienhaus am Lago Maggiore liegen für Wanderer und Sportler die die einzigartige Natur genießen wollen klar auf der Hand. Für Abenteuerurlauber ist das der klare Favorit der Unterkünfte. Aber auch für Familien oder Wellness gibt es eine breite Auswahl Hotels am Lago Maggiore. Und in einer Ferienwohnung im Tessin mit Hund lässt sich der Urlaub mit der ganzen Familie, also auch mit den geliebten Vierbeinern, verbringen.

Natur pur

Durch seine wechselnden Landschaften und die Größe lockt der Lago Maggiore eine Vielzahl unterschiedlicher Urlaubsgäste an. So kann man auch um den See pilgern und somit eines der UNESCO anerkanntes Weltkulturerbe nutzen. Aber auch kleine Orte am Westufer des Sees präsentieren sich für einen Besuch mit alten Herrenhäusern, prächtigen Villen und kleinen Märkten. Es gibt viele Möglichkeiten am Lago Maggiore, man muss sie nur nutzen. Besonders Familien fühlen sich am Lago Maggiore sehr wohl da der See sehr ruhig ist und viel zu bieten hat. Lassen Sie sich einfach von dieser eindrucksvollen Gegend verzaubern!

Für Ihren Urlaub mit Hund empfehlen wir diese Unterkünfte: www.urlaub-tessin.de/ferienwohnung-tessin-mit-hund.html

Reiseziel: Lago Maggiore

In den italienischen Regionen Lombardai und Pietmont sowie im schweizer Kanton Tessin liegt malerisch eingebettet und von romantischen Bergen eingerahmt der gut 200 Quadratmeter große See Lago Maggiore.

Durch das angenehme Klima Oberitaliens ist der See beliebte Anlaufstelle nicht nur für Tages- und Wochenendausflügler, sondern auch für einen angenehmen Urlaub. Gerade Familien zieht es hier her, hat die Gegend rund um den See doch einiges zu bieten.

Die größte Stadt in der Nähe des Sees ist Verbania. Die Stadt ist vor allem für ihre botanischen Gärten bekannt, in denen Pflanzen aus aller Welt bewundert werden können.

Ebenfalls schnell und einfach erreichbar ist die Stadt Stresa. Hier gibt es einen zoologischen Garten. Dieser begeistert nicht nur Kinder mit seinen freilebenden Tierarten.

In Arona kann eine Kupfer-Kolossstatue bewundert werden, die in ihrer Größe nur von der Freiheitsstatue übertroffen wird und vor deren Errichtung die höchste begehbare der Welt war.

Perfekter Ausgangsort, um diese und andere Orte zu erkunden, ist eine Ferienwohnung Lago Maggiore. Die Menschen hier haben sich den Wünschen der Touristen angepasst, so dass es neben zahlreichen Hotels auch Ferienwohnungen und Ferienhäuser gibt, die den Gästen eine Heimat auf Zeit bieten.

Der große Vorteil einer Ferienwohnung ist zweifellos die Ungebundenheit und der in den meisten Fällen günstigere Preis gegenüber einem Hotel. Für Familien zählt vor allem, dass sich Kinder in einer solchen Unterkunft meist wohler fühlen als in einem Hotel, wo doch öfter zur Ruhe gemahnt werden muss.

Ob es sich um eine Ferienwohnung Tessin oder auf der italienischen Seite handelt, ist normalerweise egal. Sowohl die Schweiz, als auch Italien gelten als ausgesprochen kinderfreundlich und in den meisten Orten kommt man mit deutsch sehr gut zurecht.